Anfängerkurs

Ein Kurs im Kundalini Yoga beginnt immer mit einer Aufwärm- und Einstimmungsphase. Es folgt die Übungsreihe, die in jeder Woche wechselt. In einer anschließenden tiefen Entspannung wird die aktivierte Energie im ganzen Körper verteilt und tiefe Ruhe genossen. Eine Meditation und die gemeinsame Ausstimmung runden die Übungsstunde ab.

Im Anfängerkurs werden die Grundlagen des Kundalini Yogas erlernt, die Übungsreihen mit den notwendigen Erläuterungen von Anfang an praktiziert und somit das eigene Energiepotential erlebbar gemacht. Unabhängig von körperlicher Fitness, Alter und Beweglichkeit kann Kundalini Yoga ausgeübt werden. Die Wahrnehmung der eigenen Grenzen und das Herausfordern der eigenen Stärken ist Teil
der Übung. Der Kurs dauert 1 ½ Stunden. Jedoch ist danach immer Zeit für Fragen und ein abschließendes Gespräch.

_MG_7261.jpg

Da durch das Kundalini Yoga viele Reinigungsprozesse im Körper angestoßen werden, ist es wichtig ca. eine Stunde vor dem Kurs nichts mehr zu essen und zum Kurs selbst ein Getränk, am besten stilles Wasser, in ausreichender Menge mitzubringen.

Yogamatten sind im Raum vorhanden. Eine leichte Decke für die Tiefenentspannung nach der Übungsreihe und ein kleines Kissen für die Übungen im Sitzen sollten mitgebracht werden.

Infoblatt: Yoga für Anfänger!